Publikationen

Das leidige Thema „Veröffentlichungen“ ist deshalb ein leidiges, weil der Publikationsdruck in der Wissenschaft heutzutage extrem groß ist. Citation-Index und Impact-Werte tun ihr übriges dazu. Hierzu kann ich den Beitrag von Heinz Steinert „Die nächste Universitätsreform ist schon da“ aus der Fachzeitschrift „Soziologie“ empfehlen (39(3), 310-325).

 Forthcoming

Dauber, Andrea. (2014). Great Britain’s right-wing extremism: where are the women? In: Köttig, Michaela und Renate Bitzan (Hg.): Gender and far-right politics in Europe, SAGE.

Dauber, Andrea. (2014). Not all Nazis are men: The underestimated violent potential of women in German Neo-Nazism. In: Marcia Segal und Vasilikie Demos (Hg.): Advances in Gender Research, Volume 18b, Emerald.

Dauber, Andrea. (2014). Parents who kill: How gender turns some into monsters and others into victims in print media, London: Inter-disciplinary Press.

——————————————————–

Dauber, Andrea. (2012). Die Aufgabenbereiche sind klar verteilt. In: Spielmann, Klant/Raphael, Michael (Hg.): Grundkurs Film 3. Die besten Kurzfilme. Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann Schroedel, 219.

Dauber, Andrea. (2012). Arbeitsmarkterfordernis berufliche Mobilität: Aspekte sozialer Ungleichheit in privaten Paarbeziehungen unter der Prämisse beruflich induzierter räumlicher Mobilität, Leverkusen-Opladen: Budrich UniPress Ltd.

Dauber, Andrea. (2012). Teaching about Families from Gender and Intergeneration Perspective. In: TRAILS, Teaching Resources and Innovations Library for Sociology.

Norbert Schneider, Silvia Ruppenthal, Detlev Lück, Heiko Rüger and Andrea Dauber. (2008). Germany – A Country of Locally Attached but Highly Mobile People. In: Norbert F. Schneider und Gerardo Meils (Hg.): Mobile Living Across Europe. Volume 1: Relevance and Diversity of Job-Related Spatial Mobility in Six European Countries. Opladen: Barbara Budrich, 105-147.

Collet, Beate/Dauber, Andrea. (2010). How Gendered is Job-Related Mobility? In: Schneider, Norbert F./Collet, Beate (Hg.): Mobile Living Across Europe II. Causes and Consequences of Job-Related Spatial Mobility in Cross-National Perspective. Opladen: Barbara Budrich.

Dauber, Andrea. (2008). Das Wesen der Prostitution in Schweden und den Niederlanden, München/Ravensburg: Grin.

Dauber, Andrea. (2008). Die soziale Konstruktion von Geschlechterrollen in der TV-Werbung, München/Ravensburg: Grin.

 

Weitere Publikationen sind in Planung

Ein Buch zu weiblichen Serientätern und deren Wahrnehmung in der Gesellschaft (aktueller Focus). Der McFarland-Verlag trat im Sommer 2012 an mich heran und regte dieses Projekt an.

Eine basierend auf amerikanischen Daten empirische Untersuchung zu Vätern und Müttern, die Kindsmord begehen.